Führungskräfte im DACH30 Programm

Die Rolle

1. Schritt: shu – wissen

Beschützer und Übersetzer – fördert aktiv die Selbstorganisation des Teams auch durch Änderung des eigenen Verhaltens – begleitet durch einen RI-Experten

  • versteht seine Rolle im agilen Kontext
  • eigenen Wertbeitrag erkennen können
  • können mehreren Kompetenzaufbau ermöglichen
  • praktizierte, gute Führung ist die Voraussetzung, sich zu einer agilen Führungskraft entwickeln zu können
  • Freiraum für Experimente schaffen
  • Schutz des Teams: vor mir, vor dem System, vor äußeren Einflüssen
  • entscheidet sich freiwillig, sich zu einer agilen Führungskraft zu entwickeln – z.B. durch „Orientierungstag“
  • löst impediments, die das Team nicht alleine lösen kann
  • akzeptiert Gewaltenteilung

2. Schritt: ha – können

Vermittler und Vorbild – lebt die agilen Werte und Prinzipien vor und verankert diese in ihrem Wirkungsbereich

  • lebt durch eigenes Verhalten agile Werte und Prinzipien vor
  • unterstützt das Vernetzen des Teams innerhalb und außerhalb der Organisation
  • fördert das Treffen eigenständiger Entscheidungen durch das Team
  • kennt und wendet verschiedene Delegationslevel an und weiß, wann welches Verhalten sinnvoll ist, mit der Prämisse, möglichst viele Freiräume zu geben
  • organisiert seine Führungseinheit agil
  • schafft aktiv work-arounds für organisatorische Hindernisse
  • gibt einen Rahmen, in dem das Team eigenständig Entscheidungen trifft
  • führt agile Rituale in seine Kollegenkreisen ein

3. Schritt: ri – beherrschen

Sinnstifter – entwickelt Visionen und Strategien und gestaltet die Organisationsarchitektur entsprechend

  • lebt durch eigenes Verhalten agile Werte und Prinzipien vor
  • unterstützt das Vernetzen des Teams innerhalb und außerhalb der Organisation
  • fördert das Treffen eigenständiger Entscheidungen durch das Team
  • kennt und wendet verschiedene Delegationslevel an und weiß, wann welches Verhalten sinnvoll ist, mit der Prämisse, möglichst viele Freiräume zu geben
  • organisiert seine Führungseinheit agil
  • schafft aktiv work-arounds für organisatorische Hindernisse
  • gibt einen Rahmen, in dem das Team eigenständig Entscheidungen trifft
  • führt agile Rituale in seine Kollegenkreisen ein