Archive: Lektionen

Scrum Überblick

Scrum ist ein agiles Framework und kommt mit wenigen Regeln, Rollen und Artefakten aus, die im frei verfügbaren Scrum Guide beschrieben sind. Wie funktioniert der Scrum Flow und worauf ist zu achten?

Schmuckbild sky08

Über diesen Kurs

‘Agile Basics und Scrum’ ist das eTraining zum Einstieg: Weshalb agile Zusammenarbeit und schlanke Methoden und Frameworks? Woher kommt das alles und weshalb wird konventionelles Projektmanagement kritisch gesehen? Diese einführenden Themen bieten einen selbstgesteuerten und abwechslungsreichen Lernweg von Organisationsformen, Führung, Teams zu Scrum und Kanban.

Scrum Überblick

Die Scrum Rollen

Scrum kennt drei Rollen mit klarer Verantwortung: (Entwicklungs-)Team, Product Owner und Scrum Master. Eine ‘Projektleitung’ gibt es nicht. Wie arbeiten diese Rollen zusammen?

Scrum Überblick

improuv — gemeinsam zur Business Agility

Organisationsentwicklung unterstützen Mit tiefer Praxiserfahrung aus vielen Branchen und Industrien helfen wir, den passenden Ansatz aus lean und agilen Methoden umzusetzen.  Trainieren und Skalieren Wir trainieren und zertifizieren SAFe, Scrum und Kanban.  Wir starten agile Teams und skalieren mit ihnen, wir können Produktentwicklung, Engineering, Big Room Planning, Beyond Budgeting, Wardley Mapping … und vieles andere …

improuv — gemeinsam zur Business Agility Weiterlesen »

Agile Basics — Überblick

Dieser Kurs bietet Grundlagen und einen Überblick und Kontext zu Grundlagen und Herkunftsgeschichte und leitet den Nutzen empirischer Planung her.

Curriculum …

Was bietet dieses Curriculum, was können Sie erleben — und vielleicht neu erlernen?

Rollen und Verantwortung

Scrum als eine der bekanntesten agilen Methoden sieht drei Rollen vor: Den Product Owner (PO), das Entwicklungsteam und den Scrum Master (SM). Weshalb ist das so? Welche Aufgaben und Zuständigkeiten haben diese drei Rollen und wo sind ihre Schnittstellen?

Scrum: Flow, Meetings-Artefakte

Scrum ist bekannt, schnell erklärt — doch nicht ganz so schnell auch richtig umgesetzt. Worum nun geht es bei Scrum, mit welchen Regeln und Praktiken kann ein Team in regelmäßigen Zyklen und nachhaltig Wert schaffen?

Überblick: bekannte agile Methoden und Frameworks

Ein solides Verständnis agiler Methoden und Frameworks ist notwendig um ihre spezifischen Dynamiken angemessen und kontextsicher nutzen zu können. Diese Lektion behandelt Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Lean, eXtreme Programming, Kanban und Scrum.

Warum ‘agil’? Umfeld und Praktiken

Diese Lektion spannt den Bogen ein wenig weiter auf. In konventionellen Umgebungen und Unternehmen beginnt häufig eine kleine Einheit mit agilen Vorgehensmodellen zu experimentieren und dehnt sich bei Erfolg auf andere Einheiten aus. Was ist das gemeinsame an empirischen und agilen Verfahren, welche Praktiken werden eingesetzt … und was ist der Nutzen?

PO: Rolle und Verantwortung

In diesem Abschnitt wird detaillierter betrachtet, was einen Product Owner oder Produktverantwortlichen ausmacht. In welche Richtungen, zu welchen anderen Rollen und Funktionen in- und außerhalb der Organisation bestehen Arbeitsbeziehungen? Wer kommuniziert wann und wie mit wem worüber? Was kann und soll ein PO entscheiden …?

Die Werkbank des PV ist breit — und tief.

User Stories schreiben, passend schneiden und schätzen

Wie können über die Zeit zu groß gewachsene, in die Breite oder Tiefe gewucherte stories wieder zurecht gestutzt werden? Diese Lektion bietet Tipps, Tricks, Kniffe und ein Poster als nützlichen Schmuck in jedem Teamraum.

user stories schneiden

Das Product Backlog führen

Das (Product) Backlog ist der einzige Ort, an dem Anforderungen rangiert, priorisiert und für die Umsetzung im Team vorbereitet werden. In vielen Teams gilt folgerichtig … »was nicht im Backlog steht, gibt es nicht«. Mit welchen Methoden, Tricks und Kniffen kann das Backlog optimal aufbereitet und seinem Anspruch gerecht werden? Wer macht was? Und: wer …

Das Product Backlog führen Weiterlesen »

backlog führen

Planen, Priorisieren und zuverlässig Liefern

Der empirische Ansatz in agilen Methoden wie Scrum erbringt eine zuverlässige und adaptive Planung nach Nutzen: umgesetzt wird, was dem Kunden im Moment am meisten Nutzen bringt. Da das Umfeld sich ständig ändert, neue Informationen (und auch neue Probleme) hinzukommen und dennoch zuverlässig Wert geliefert werden soll, ist ein robuster Planungshorizont nötig. Mit welchen Methoden …

Planen, Priorisieren und zuverlässig Liefern Weiterlesen »

planen und priorisieren

Werte schaffen, Wertströme optimieren

Was hat eine Softdrinkdose mit Wertstiftung zu tun? Der Herstellungsweg einer Getränkedose bis zum (kurzen) Genuß ist ein plakatives Beispiel für viele andere Wertschöpfungsketten. In dieser Lektion erleben Sie, wie Leerlauf identifiziert und workflows verbessert werden können.

wertstrom

Zusammenarbeit im Team

Das gemeinsame, kollektive Erkennen und produktive Lösen von Problemen ist eine der grundlegenden Eigenschaften agiler Methoden. Dass das nicht ganz einfach und für viele Menschen auch ungewohnt sein kann — keine Frage. Diese Lektion behandelt, wie Gruppen zu Teams werden, in welchen Dynamiken Teams sich ‘zusammenraufen’ und mit erlebtem, gegenseitigem Vertrauen … vielleicht zu Hochleistungsteams …

Zusammenarbeit im Team Weiterlesen »

zusammen arbeiten
Scroll to Top