Teamfacilitatoren im DACH30 Programm

Die Rolle

1. Schritt: shu – wissen

wendet die Grundlagen der Agilität und Teamkommunikation an und unterstützt das laufende Team

  • sorgt für das Erkennen von Impediments und deren Beseitigung
  • erkennt Konflikte, betreibt Konfliktmanagement
  • begleitet Teams und hält sie am Laufen
  • wendet Kommunikationstechniken an
  • erkennt Teamphasen
  • kennt agile Methoden
  • erkennt Wissenslücken
  • nutzt vorhandene Tools
  • moderiert Meetings
  • erkennt Potentiale des Teams

2. Schritt: ha – können

entwickelt Teams nachhaltig zu „Performing Teams“

  • versteht die eigenen Coaching–Grenzen und holt entsprechend Unterstützung
  • wendet diverse Methoden an
  • wendet Kreativitätstechniken an
  • kennt Scaling-Methoden und bettet das Team in den Wertstrom ein
  • begleitet Qualifizierungen und führt diese durch
  • berät zum Qualifikationsportfolio
  • moderiert unterschiedliche Situationen und geht situativ darauf ein
  • kann Teamentwicklung steuern und Teams vom SHU auf den HA führen und neue Teams aufbauen
  • löst eigenständig Konflikte

3. Schritt: ri – beherrschen

verändert die Organisation und deren Mitarbeiter zu einem agilen Unternehmen

  • können agile Organisationsentwicklung (Andockfähigkeit)
  • kann Skalierungsmethoden auf Systemebene anwenden und gestalten und verantwortet Wirksamkeit
  • coacht auf Methoden- und Systemebene
  • kann verteilte Teams entwickeln
  • kann Tool weiterentwickeln
  • kann auf allen Ebenen agile Werte erklären und vorleben
  • gibt Wissen aktiv weiter
  • hat interkulturelles Verständnis